Menu Close
Brautpaar Hochzeitsgäste Kleidung

Hochzeiten und andere Feste- so setzt du Dresscodes modern und stylisch um!

2 | 2019-06-03 01:47 | Style Blog

Die schlechten News zuerst:
Den Dresscode einzuhalten, ist eine Frage des Respekts dem Gastgeber gegenüber und daher nicht verhandelbar.

Die gute Nachricht:
Es gibt in jedem Dresscode Style Elemente, die Du so anpassen kannst, dass der Look an Dir super aussieht! Und genau das zeige ich Dir heute! Aber von Anfang an:

Welche Dresscodes sind häufig und was bedeutet das überhaupt?

White Tie

Ist ein sehr vornehmer Dresscode und kommt in unseren Breiten (zumindest unter nicht adeligen Familien) selten vor.

Falls Du doch das Vergnügen hast: Die Oscarverleihung ist hier eine Referenz für die Kleider- und Schmuckwahl der Damen, Herren tragen einen Frack (das „Pinguinjacket – vorn kurz, hinten lang) mit weisser Fliege.
Sehr kostspieliger Dresscode- kommt zum Glück (oder leider?) sehr selten vor.

Black Tie (manchmal auch Gala genannt)

Kommt schon häufiger vor und ist ebenfalls noch sehr elegant.

Gemeint ist für die Damen ein langes Abendkleid und für die Herren ein Smoking (das Jacket mit dem glänzenden Revers) mit schwarzer Fliege. Persönlich habe ich auf Black Tie Hochzeiten warscheinlich schon mehr schwarze Anzüge als Smokings gesehen, was eigentlich nicht dem Dresscode entspricht, aber meist akzeptiert ist. Im Zweifel: Beim Brautpaar nachfragen.
Was hingegen nicht geht: Der alltägliche Businessanzug – womöglich noch mit Nadelstreifen. Sorry: No go!

Was auch (zumindest laut Knigge- und dem kann ich nur zustimmen) garnicht geht: Eine Armbanduhr bei den Damen zum langen Ballkleid. Und das gilt erstrecht für die Braut! Eine Uhr ist hier einfach optisch total fehl am Platz und stört den eleganten Look erheblich. Wozu auch? Steht an diesem Tag noch ein anderer Termin an, der nicht verpasst werden darf?

Zum Abendkleid sehen übrigens Abendsandaletten viel schöner aus, als geschlossene Pumps.

Ich bin übrigens die Letzte, die empfehlen würde, für ein einziges Fest einen Smoking zu kaufen! Mein Motto: Ausleihen!
Das selbe gilt für ein grossartiges langes Abendkleid. Aber es macht riesen Spass so eine grosse Robe auszuführen. Daher
würde ich sie leihen. Zum Beispiel hier: Fashion Emergency 

Elegante Kleidung / Abendgarderobe / Cocktail

„Um elegante Kleidung wird gebeten“ der Satz, den ich persönlich mit Abstand am häufigsten in Einladungen lese.
Den meisten Gästen ist klar, was das im Groben bedeutet (Kleid kurz oder lang, Anzug)- aber leider nicht, wie man diesen Look wirklich optimal stylen kann. Ein schönes Kleid kommt durch besondere Accessoires erst richtig zur Geltung. Was ist damit genau gemeint? Ich habe dir hier zwei Beispiele gestylt, die diesen Dresscode modern umsetzen.

Ihr könnt die Looks natürlich auch mit einem Kleid nachstellen. Ich habe hier bewusst einen Jumpsuit und einen Zweiteiler gewählt, um euch moderne Alternativen zum klassischen Kleid zu zeigen.  Vorteil: Gerade zweiteilige Kleider lassen sich nach dem Fest perfekt in die Garderobe integrieren. Im Klartext: Ihr könnt sie viel öfter tragen und habt somit viel mehr von der Investition!

roter Jumpsuit und Spitzenkleid mit Metallic Sandalen
Jumpsuit und Zweiteiler als moderne Alternative zum Kleid.

Wie auch beim White oder Black Tie Dresscode verzichtet man hier auf eine Uhr (gilt nur für die Damen). Armbänder und Armreifen sind aber sehr erwünscht!
Genauso verhält es sich mit den Schuhen: Pumps sind zu alltäglich und nehmen dem Look die Leichtigkeit. Ein kleiner Trost für alle, die ungern nur für ein Fest neue Schuhe kaufen wollen: Mit einem lässigen Strandkleid oder auch Jeans Shorts und T-Shirt sehen metallic Sandalen im Sommer super aus!

Flache Schuhe empfehle ich übrigens nur bei kurzen Kleidern. Bei langen Modellen können gerade kleinere Frauen gestaucht aussehen. Wenn es die Füsse zulassen: Mit langem Kleid lieber auf hohe Sandaletten setzen.

Rock und Spitzentop rechts sind übrigens von piqyourdress. Ein Mix & Match System mit dem ihr schlichte, moderne Outfits für festliche Anlässe zusammenstellen könnt.

Jumpsuits sind auch eine super Alternative für alle, die nicht gern Arme zeigen. Es gibt wunderschöne Modell mit kurzen oder langen Ärmeln. Bei Kleidern kann es ja eine Challenge sein, ein schönes Stück mit Ärmeln zu finden. Klar, Bolero Jäckchen sind eine Notlösung, aber eben auch nur das.

Smart Casual

Diese Formulierung kommt eigentlich eher im Business vor, manchmal aber auch bei privaten Angelegenheiten.

Das Wort „casual“ im Titel ist etwas irreführend, denn die Betonung liegt hier auf SMART. Das Hochzeitspaar wünscht sich eine gepflegte Hochzeitsgesellschaft, möchte den Gästen aber nicht zu viele Umstände machen. Ansonsten hätten sie gar keinen Dresscode auf die Einladung geschrieben.

Für Smart Casual muss es aber keine Krawatte mehr sein, auch der Anzug kann gegen eine Hose/ Sakko Kombi getauscht werden.
Damen passen in einem schönen Sommerkleid in’s Bild. Was heisst nun „schön“? Vor allem ein hochwertiger Stoff. Nach Möglichkeit also auf Polyester und Spaghettiträger verzichten. Diese sehen einfach zu sehr nach Strand aus. Wenn dann noch ein BH-Träger sichtbar ist, ist es ganz vorbei mit der Eleganz. Ein komplett schulterfreies Kleid könnte im Gegensatz sehr schön aussehen, sofern ein trägerloser BH darunter getragen wird.

 

Funny Dresscodes

In einem Facebook Post hatte ich Euch kürzlich gefragt, welche originellen Dresscodes Euch bereits so begegnet sind.
Einige male wurde mir von „weiss“ berichtet. Ein super schönes Thema für den Sommer! Hier könnt ihr eure weissen Kleider mit metallic farbenen Accessoires mischen und schon wird es super feierlich und gleichzeitig modern.
Für sehr blasse Frauen ist weiss etwas schwierig- hier ist mehr Make-up wirklich mal mehr (ok, ich meine Selbstbräuner).

weitere Farbdresscodes

Wenn ihr Accessoires in einer Kontrastfarbe wählt, wirkt der Look frisch und nicht bieder. Zum Beispiel:

  • zu violett sehen gelbe und orangene Accessoires toll aus.
  • zu rot passt pink (für Mutige), weiss und hellblau sehen auch schön aus. Nicht ideal ist grün (Weihnachtsbaum Look)
  • wenn euch das alles zu bunt ist: Metallic geht zum Feiern immer und passt zu allem.

 

Flip Flops / Beach

Eine meiner Leserinnen durfte auch schon eine Flip Flop Hochzeit feiern, also nehme ich dies gern als Beispiel wie ich mit originellen Dresscodes umgehe!

Als erstes: Die Einladung genau lesen!
Gibt es eine kirchliche Feier? Dann bezieht sich der Dress Code Flip Flops sicherlich nur auf das Fest im Anschluss.

Zweitens: Die Location des Festes googlen!
Wie ausgefallen darf es denn sein? In einer Strandbar gehen Sommerkleid und Korbtasche, ist es ein Restaurant werden sich die meisten Gäste trotz Flip Flops etwas angezogener wohler fühlen. z.B. leichte, helle Sommerhose statt Shorts für Herren.

Die Frage hinter Funny Dresscodes ist eigentlich: Ist das Thema nur als Akzent gedacht, oder ist ein Kostümfest geplant? Hier gibt euch die Auswahl der Location eine gute Indikation. Und ansonsten: Einfach nachfragen!
Im zweiten Fall: Eine Themenparty bietet auch eine super Vorlage für originelle Überraschungen für das Brautpaar!

 

Generelle Tips zum Party Outfit

  • Wusstet ihr, dass es ganz feine Sommerstrumpfhosen mit offener Zehenpartie gibt? Super für alle, die ungern nackte Beine zeigen! Ich liebe besonders die von Fogal oder Wolford.
  • Falls ihr die Möglichkeit habt, bequemere Schuhe für den (sehr) späten Abend mit zum Fest zu nehmen, würde ich das unbedingt tun!
  • Die Farben weiss/creme etc. sind am Hochzeitstag nur für die Braut bestimmt, schwarz ist ebenso tabu. -Das ist nix neues, oder? Der Vollständigkeit halber sei es aber nochmal erwähnt.
  • Manch einer findet, dass Rot zu auffällig ist, und von der Braut ablenkt. Das ist meiner Meinung nach ein alter Hut. Wenn ihr aber unsicher seit, sind bordeaux oder rosé die sichere Wahl.
  • Die Uhrzeit der Feier spielt tatsächlich auch eine Rolle bei der Kleiderwahl. Je früher am Tag, desto weniger opulent die Kleidung. Vormittags um 10 in einem Ballkleid würden die meisten von uns sich wohl seltsam vorkommen. Findet die Trauung am Vormittag statt, ist in den meisten Fällen eine kleine Pause bis zur Feier eingeplant, so dass die Gäste sich umziehen können. Hier dürft ihr also sogar mit zwei Outfits anreisen (love it!).
  • In den allermeisten Fällen freut sich das Brautpaar, wenn sich die Gäste bei der Garderobenauswahl Mühe gegeben haben. Ein durchdachtes Outfit wird auch heute noch (oder vielleicht erstrecht heute?) als respektvoll empfunden. Daher mein Mott: Lieber etwas over- als underdressed!

 

Viel Spass beim Feiern!

Eure Ingrid

 

Hier findest du noch mehr Info, welche Schnitte perfekt zu deiner Figur passen! Klick: Was passt du deinem Bodytype?

Cardigan Outfit Inspiration

Der Schrank ist voll, aber du trägst immer wieder die selben Outfits?

  • Ich sende dir eine Woche lang täglich Outfit Rezepte mit Teilen die du sicher schon im Schrank hast! 
  • 7 neue Looks für dich ohne Shoppen zu müssen!
  • Jeden Morgen stressfrei und stylisch abgezogen!

Den Abonnentinnen der Academy of Style News sende ich ca. alle 10 Tage Blogposts zum Thema Stil, Style Tips, alle meine gratis Goodies sowie News zu meinen Services.

Du kannst dich jederzeit abmelden. 

envelope
envelope

2 Comments

  1. Mia Siebenmann

    Liebe Ingrid einmal mehr ein sehr aktuelles Thema-auch da ich ja oft von berufswegen an Hochzeiten bin…
    Aaaaaber Jumpsuits als grosse Frau…leider seeeehr schwierig…jede Grösse S zwischt im Schritt bei 177cm…oder gibt es spezielle Einteiler die Du grossen Frauen empfehlen kannst?!
    Daher bin ich totaler Zweiteiler fan-Dein zweiter Tipp…auch weil sie sich super unterschiedlich und immer wieder neu kombinieren lassen!
    Danke für den tollen Blogbeitrag!
    Herzlichst Mia

    • Ingrid

      Hallo liebe Mia

      Ja, dass kann wirklich eine Schwierigkeit von Jumpsuits sein (auch für kleine Frauen…). Eine „lange“ Kundin von mir hat ihren Hochzeitsjumpsuit bei Phase Eight gefunden.
      Bei ASOS oder Topshop gibt es „tall“ Grössen, sich sicher auch lässige Modelle haben.
      Was ich selbst mal gemacht habe: Die Träger abgeschnitten und ein schönes, dekoratives Band gekauft (es gibt wirklich schöne Sachen, meines war mit kleinen schwarzen Perlen bestickt) und habe dies als Träger angenäht. So kann man auch einige cm gewinnen. Je nach Schnitt des Jumpsuit mehr oder weniger- man will ja oben herum auch nicht im Freien stehen..
      ganz liebe Grüss!
      Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.