Menu Close

Lila und violett- Wem stehen sie und wie kombiniert man diese Farben stilvoll?

Steht mir violett lila

Lila und violett- Wem stehen sie und wie kombiniert man diese Farben stilvoll?

2 | 2021-01-07 07:40 | Farbe

Ihr habt gewählt und ich bin sehr (sehr) überrascht!
Ihr wünscht euch Tipps zur Farbe lila bzw. violett. Kaum ein Farbe polarisiert so sehr wie sie. Das weibliche Rot + das männliche blau = violett.

Geht es nur mir so, oder seht ihr diese Farbe auch eher selten im täglichen Leben auf der Strasse? Vielleicht genau deshalb wünschen sich meine Leserinnen ein Tutorial dazu? Ich habe mich jedenfalls sehr gefreut, denn lila ist eine kraftvolle Farbe, die vielen Frauen ganz besonders gut steht, wenn man die richtige Nuance trifft.

Lila vs. Violett – Was ist überhaupt der Unterschied?

Ich benutze hier der Einfachheit halber die Bezeichnung violett, und meine damit die kleine Farbfamilie aus lila und violett. Was ist überhaupt der Unterschied? Beide werden aus blau und rot gemischt. Lila enthält zusätzlich weiss und ist damit keine „reine“ Farbe im technischen Sinne. Ich weiss, das Farbe mischen interessiert euch nicht besonders- wozu auch?
Daher soll es hier um die interessanteren Aspekte gehen:

  • Was sagt violett eigentlich aus? Wie wirkt es auf Menschen?
  • Welcher Ton steht mir persönlich?
  • Wie kombiniere ich es modern und nicht altbacken?

 

Was sagt ein violettes Outfit aus?

Violett ist historisch gesehen die Farbe der Macht, der Herrscher und der katholischen Kirche. Im alten Testament wird es als die wertvollste Farbe bezeichnet -damals verstand man unter purpur noch ein kräftiges violett und KEIN rot. Kaiser und Könige schmückten sich besonders gern mit dieser teuren Farbe. Noch heute sind zahlreiche Kostbarkeiten der englischen Krone in violett gehalten. Z.B. Teile der Krone selbst, Kutschen und Inneneinrichtungen der Schlösser.

Einen besonderen Machtanspruch schreiben wir Menschen in lila heute nicht mehr zu. Oder vielleicht doch?

Violett wird heute als individuelle, extravaganten und auffällige Farbe angesehen. Man trägst es nicht „mal eben so“, wie vielleicht einen beige farbenen Pulli. Wer violett trägt hat kein Problem damit gesehen zu werden, weiss was er/sie will und hat das Kleidungsstück bewusst ausgewählt. Also doch ein kleiner Führungsanspruch gegenüber der grauen Masse?

Lila & violett eignen sich dementsprechend, wenn du:

  • Individualität ausstrahlen möchtest, denn es ist eine selten gesehene Farbe
  • Keine Angst hast deine eigenen Meinung zu vertreten
  • Keine Angst hast aufzufallen
  • feminin und sinnlich wirken möchtest
  • Selbstbewusst und auch geheimnisvoll wirken möchtest

Geheimnisvoll?
Sehr wohl! Violett gilt als die Farbe der Magie und der Übersinnlichen. Ganz besonders in Kombination mit schwarz hat es diese Wirkung. Denken wir nur mal an Hexen und Zauberinnen in den Kinofilmen und Märchen. Welche Farbe hat das Cape der Zauberinnen? – Höchstwahrscheinlich violett. Hier wird ganz bewusst mit dieser Farbwirkung gespielt.

Wann ist violett keine gute Idee?

Wenn du ganz besonders seriös, analytisch und nüchtern wirken möchtest. Klingt langweilig, ist in manchen beruflichen Situationen aber sehr hilfreich. Hier unterstützt dich blau viel mehr in deinen Zielen als violett. Hast du meinen Artikel zur Farbe Blau schon gesehen?

 

Wem steht violett ganz besonders?

Rothaarige Frauen schauen in lila einfach umwerfend aus! Diese Farbkombi ist ganz besonders sinnlich, weiblich und geheimnisvoll. Es gibt kaum eine Kombi, die so todsicher grandios aussieht wie eine rothaarige Frau in einem violetten Oberteil. Oberteil? Ja, denn dieses ist ganz besonders gesichtsnah und wirkt daher besonders im Zusammenspiel von Haar und Kleidung.
Mit dunklerem roten Haar wählst du perfekterweise auch eine kräftigeren Violetton (z.B. Aubergine), mit hellem Haar eine zarteren Ton, wie z.B. Flieder.

Aber: Du musst nicht rothaarig sein um in violett toll auszusehen!
So findest du deinen Farbton

Flieder, Veilchen, Mauve, Mulberry – Kühle Violett und Lilatöne stehen:

  • Aschblonden oder schwarzen Haaren sowie platinblonden oder silbernen Haarfarben
  • Blauen, grauen, blaugrauen oder graubraunen Augen
  • Porzellan und rosigen, Hauttönen

Aubergine, Purple, Pflaume, Sangria, Fuchsia – Warme Violett und Lilatöne stehen:

  • allen Rothaarigen, goldblonden, kupfrigen und brünetten Haarfarben
  • grünen, braunen, grünblauen, bernsteinfarbenen Augen
  • goldigen, bzw. beige farbenen Hauttönen

 

Übrigens ein veraltetes Cliché: Lila ist nur etwas für alte Frauen!

Zu grauem Haar sieht violett super aus! Wie überhaupt zu allem was grau ist. In den letzten Jahren hat violett Zum Glück und zu Recht aber ein kleines Revival erlebt und ich sehe es mehr und mehr und auch an sehr jungen und sehr trendy Frauen. Ein sicheres Zeichen, dass die Farbe sich ihren Weg in die grossen Modekollektionen bahnen wird.

Im sehr modischen Genre werden Fliedertöne vor allem mit schwarz kombiniert. Ein harter und gewollter Bruch. Das zarte Flieder mit dem starken Schwarz. Die Kombi kann sehr modern wirken, wenn die Schnitte es auch sind. Z.B. ein Oversized Sweaterkleid in Flieder mit einem derben Schnürboot in schwarz.
Sind die Schnitte aber eher basic, z.B. eine schwarze Jeans und ein klassischer Pullover, dann kann die Kombi auch etwas willkürlich wirken. Und das wollen wir natürlich nicht! Daher hier meine Kombitipps:

Wie kombiniert man violett bzw. lila stilsicher und modern?

Meine Tipps für aussergewöhnliche und moderne Farbkombis:

  • Violett und Gelb
    • Mein absoluter Favorit! Besonders wenn das Gelb nur als kleiner Akzent gesetzt wird. Z.B. als Handtasche oder als Top unter einem aubergine farbenen Hosenanzug. Fantastisch! Diese Kombi fällt auf und macht Laune, ohne schreiend bunt zu sein.
  • mit Rot und / oder Pink
    • Jetzt wird es bunt, auffallend und fröhlich. Diese Kombi macht einfach gute Laune, zeigt Kreativität und pure Lebensfreude. Wer würde das nicht ausstrahlen wollen?
    • Das ist dir zu mutig? Aber warum? Weil viel zu viele Menschen in unseren Breiten sich mit schwarz, grau und beige begnügen. Genau deshalb brauchen wir viel mehr fröhliche Farben auf unseren Strassen
  • mit Blau
    • Helles violett mit hellem Blau wirkt soft, feminin und romantisch und seht Blondinen einfach fantastisch
    • Dunkles violett mit dunklem Blau geheimnisvoll, sinnlich und kraftvoll
  • mit Tannengrün 
    • Eine sehr edle und überraschende Kombi. Grün erdet das violett, gibt ihm Natürlichkeit, Ausgewogenheit und bleibt doch individuell und besonders.
  • mit Weiss
    • Mit weiss funktioniert tatsächlich fast jede Farbe. Weiss macht genau das Gegenteil von Schwarz: Es nimmt dem violett das mysteriöse, unberechenbare und macht es leichter, frisch und nahbarer. Das weiss gesichtsnah getragen, leider nur wenigen Frauen steht, empfehle ich das violette Teile am Oberkörper, das weisse Teil am Unterkörper.
  • mit Burgunder
    • Ist es nicht wunderbar? Ein Beispiel findest du unten:

 

Weiter Outfitkombinationen mit Lila bzw. Violett:

Steht mir lila violett  

Tiefes violett mit Burgunder steht ganz besonders Frauen mit brünettem Haar, Flieder mit Hellblau und weiss sieht an Blondinen einfach zauberhaft aus.

Welches ist deine Lieblingskombi mit Violett? Hast du noch mehr Inspirationen für uns?

Dies ist übrigens schon die 6. Folge meiner grossen Farbserie. Die Artikel zu weiss, blau, grün, gelb und rot findest du im Style Blog und noch zahlreiche Artikel mehr rund um Styling und Bodytypes.

alles Liebe,
Ingrid

PS: Über welche Farbe möchtest du nächstes mal lesen? Schreib‘ mir einfach in’s Kommentarfeld.

Hidden Content

7 Comments

  1. Anita

    Generell liebe ich die Farbe Bordeaux. Ich habe sie als Hose, Pullis, Tasche, Stiefeletten und Strumpfhose. 😊
    Auch in Kombi mit rot u. Pink habe einen tollen Rock. Den ich gerne mit einem hellbraunen Mantel kombiniere, der auch kleine Akzente in Pink an den Schultern enthält u. ein weinrotes Futter hat.
    Deine Ausführungen zu den unterschiedlichen Farben sind einfach toll.
    Vielleicht könntest du mal die Farbe Oliv/ Khaki beim nächsten Mal aufgreifen. 😊

    • Ingrid

      Hallo Anita
      Danke vielmals für dein liebes Kompliment! Deine Kombis hören sich super an. Besonders und elegant. ☺️
      Sehr gern schreibe ich ich über die Oliv/Khaki Familie.
      liebe Grüsse
      Ingrid

  2. Gabi

    Danke wieder einmal für deinen tollen Artikel. Obwohl violett eigentlich gar nicht meine Farbe ist, fand ich es sehr interessant (vielleicht probiere ich lila doch einmal).
    Interessieren würde mich einmal etwas über die Farbe grau zu lesen, die ja angeblich in diesem Jahr sehr in Mode ist. An mir persönlich gefällt sie mir gar nicht, gerade deshalb würden mich deine Tipps interessieren. Übrigens aber auch, was Anita oben geschrieben hat. Oliv/Khaki wäre sicher auch interessant, das trage ich gerne, weil ich olivefarbene Augen habe. Neue Kombis wären halt toll dafür.

    • Ingrid

      Liebe Gabi

      Ganz lieben Dank für dein Kommentar- ich freu‘ mich, dass der Artikel dich inspiriert hat. Grau ist notiert für einen Farb-Artikel😀
      Ich könnte mir vorstellen, dass mit den olivfarbenen Augen die warmen Töne eher dein Ding sind und grau dir vielleicht deshalb nicht 100% gefällt. Du könntest es am Unterkörper tragen- also gesichtsferner.

      liebe Grüsse
      Ingrid

      • Karla Pfenning

        Liebe Ingrid,
        sehr interessanter Post, wenngleich ich nichts in lila im Schrank habe. Irgendwie zieht mich die Farbe nicht wirklich an. Es macht , so wie Du es beschrieben hast, die Kombi mit anderen Farben. Ich werde es auch mal ausprobieren – wenn wir denn wieder shoppen dürfen- .
        Mich würde die Farbe rosa und ihre versch. Nuancen sehr interessieren.

        Lg
        Karla

  3. Monika

    Hallo liebe Ingrid, schön dass du einen Blog über diese Farbe geschrieben hast. Ich habe mir eine Weste gekauft, sie ist sehr kraftvoll – eher klassisch an der Hüfte endend mit Rundhals. darunter jetzt eine deiner genannten Farben wäre mir zu gewagt. Was würde dir bitte einfallen unter einer Weste in so einer kräftigen Farbe. Vielleicht erinnerst du dich noch, Monika aus Wien, grünliche Augen, warme Haut, leicht aschige Haare … ;))) – freue mich auf deine Antwort !! Lg

    • Ingrid

      Liebe Monika

      Natürlich erinnere ich mich. Ich glaube, dass dir kräftige Kombinationen sehr gut stehen. Für etwas dezenteres kannst du aber auch immer gut auf lila mit beige oder mit grau zurückgreifen. Es liegt ein bisschen am Farbton des lila, ob beige oder grau besser passt, aber sie sind beide sehr unkompliziert.

      liebe Grüsse
      Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.