Menu Close
Strickjacke, Jeans und Shirt

Du wünscht dir eine kleine, kombinierbare Garderobe? Darauf kommt es an!

2 | 2019-03-05 04:12 | Style Blog

Vor Kurzem habe ich eine Umfrage zum Thema Stil & Garderobe durchgeführt. (Wer noch nicht teilgenommen hat: Dies ist der Link zum Umfrage.) Ich wollte eure Wünsche und Probleme rund um das Thema Style besser kennenlernen und natürlich eure Fragen noch besser beantworten können. Eine erste Antwort möchte ich euch heute mit diesem Post liefern, denn eine Antwort hat mich wirklich überrascht! Sie wurde so klar beantwortet wie keine andere:

Wie sollte deine ideale Garderobe aussehen?

A. Ein gut gefülltes Ankleidezimmer
B. Eine kleine, aber feine persönliche Garderobe

Die Antwort war super klar: Die kleine, persönliche Capsule Wardrobe! -Und das finde ich so fantastisch!

Wird uns nicht konstant von allen Seiten erzählt, was man nicht alles haben muss?
-Was nicht alles „Trend“ ist (…schon wieder?)
-„Die 10 Teile, die JEDE Frau braucht“ (Jede braucht die gleichen Sachen? -sicher nicht!)

Vielleicht gerade wegen der vielen günstig und schnell verfügbaren Kleider spüren wir, wie grossartig eine kleine, aber feine und für uns persönlich konzipierte Garderobe doch wäre. Wie schnell würde das Ankleiden am Morgen gehen! Wie einfach das Kombinieren und, last but not least: Weniger kaufen bedeutet mehr Budget für wirklich tolle Teile!

Du wünscht dir auch eine kleine, persönliche und perfekt kombinierbare Garderobe? Dann habe ich hier etwas für dich:

Mit dieser Capsule Formel stellst du 120 Outfits zusammen

  • 6 Tops (Blusen, T-Shirts, Pullis,..)
  • 3 leichte Jacken (Blazer, Cardigan, Weste/Gilet)
  • 6 Unterteile (Röcke/Jupes und Hosen, je nach Geschmack)
  • 1 Kleid

Ok, 16 Teile (ohne Wäsche, Outdoor/Sport, Schuhe) ist ein recht minimalistischer Ansatz. Die meisten von uns möchten nicht ganz so streng mit sich sein und das kann ich sehr gut verstehen. Ich schreibe euch diese Formel, um zu zeigen, wie wenig eigentlich nötig ist. Vielleicht hilft sie dir, bei der nächsten Ausmist- Aktion, oder wenn du das nächste mal unschlüssig in der Umkleidekabine stehst. Wenn du dich also etwas langsamer an das Thema Capsule Garderobe herantasten möchtest, dann bist du mit diesen vier Tips auf einem guten Weg:

Typische Fehler beim Erstellen einer kombinierbaren Garderobe

Capsule Fehler Nr. 1: Zu viel „doppelt“ kaufen

Damit meine ich: Wieviele blaue Jeans in einem ähnlichen Schnitt hast du im Schrank? Wie viele schwarze Blazer? Ähnliche Teile kreieren immer wieder den selben Look und wir haben das Gefühl, wir sehen jeden Tag gleich aus.
Der Schlüssel ist, 6 deutlich unterschiedliche Unterteile zu kaufen, anstelle von 5 blauen Jeans und einer schwarzen Hose. Eigentlich ganz einfach! Vor allem im Moment, wo es so viele neue Hosenformen gibt, die Abwechslung und Vielfalt in den Schrank bringen.

Capsule Fehler Nr. 2: Sich Outfits nicht schon vor dem Kauf überlegen

Spätestens in der Umkleidekabine sollten wir uns überlegen, womit wir das potentielle neue Stück kombinieren wollen. Jede Neuanschaffung sollte zu mindestens 3 bestehenden Teilen im Schrank passen. Drei ist dabei die absolute Untergrenze, wenn ihr euch das Ankleiden am Morgen leicht machen wollt.
Ich habe zu diesem Zweck Fotos von meinem geöffneten Kleiderschrank auf dem Handy. Man meint ja immer, man kennt seinen Schrank, aber aus Erfahrung kann ich euch sagen: „Glauben ist gut, Foto ist besser.“

Capsule Fehler Nr. 3: Den eigenen Lifestyle ignorieren

Wie viel Zeit unserer Woche verbringen wir mit Arbeiten, Kids, Freizeit, Sport, zu Hause,..? Genau diesen Anteilen sollte auch unsere Garderobe entsprechen! Wie oft kaufen wir Stücke, für die wir viel zu wenig Anlässe haben? Oder Stücke die wir speziellen Anlässen vorbehalten, weil sie schwierig zu reinigen sind, oder im Alltag beschädigt werden könnten? Schade, oder?

Auch wenn es wohl oft das K.o. für ein wunderschönes Teil bedeutet: Frag‘ dich immer vor dem Kauf: Wie oft werde ich es wirklich tragen? Lohnt sich das?

Capsule Fehler Nr. 4: Zu viele (Basic-) Farben einkaufen

Auch wenn du nur wenige Farben im Schrank hast: Lassen sie sich leicht kombinieren? Oft sind es die Farben, die ein Kleidungsstück im Schrank verkümmern lassen. Nicht weil sie nicht schön wären, sondern weil sich sich schwer zur restlichen Garderobe kombinieren lassen. Wenn du dir eine kleine, flexible Garderobe zusammenstellen möchtest, lohnt es sich, dass du dir vorab eine grobe Farbkarte überlegst.
Diese besteht aus neutralen Basicfarben als Grundlage, sowie 2-3 Modefarben (bzw. deinen Lieblingsfarben) zum Auflockern.

Bei den Basicfarben beschränkst du dich am besten auf kalte (schwarz, grau, weiss) oder warme Töne (braun, beige, sand, creme). Je nach Haut- und Haarfarbe.
Details, wie du deine idealen Farben ermittelst findest du hier: Jeden Tag frisch aussehen- deine Farben!

Dies sind die idealen Farben für Hosen, Blazer, Pullis, Mäntel -deine Basics eben. Der Schlüssel ist, dass du dich auf eine Richtung (kalt oder warm) festlegst. Es kann auch sein, dass du ein Mischtyp bist, mehr Info findest du in diesem Artikel:

Warum du dich in der klassischen Farbanalyse nicht wiederfindest.

Wenn du aber Basics in kalten und warmen Farben hast, wird es schwierig mit den Kombinationsmöglichkeiten. Es gibt hier auch ganz tolle Looks, diese sind aber eben nicht ganz leicht zusammenzustellen und eher die Ausnahme. Es macht dein Leben (bzw. deinen Morgen) also viel einfacher, wenn du aus einer Basic Farbpalette (warm/mittel/kalt) auswählst und dann nur noch ein farbiges Stück dazu kombinieren kannst.

Ich bin fast sicher, du hast eine kleine Capsule Wardrobe bereits in deinem Schrank und musst sie nur noch zusammenstellen!

Übrigens: Mein neuer Outfit Guide ist zum gratis Download bereit!

Um dir zu zeigen, dass du schon viel mehr Outfits im Schrank hast als du denkst, und dir die Arbeit des morgendlichen Kombinierens zu erleichtern, habe ich diesen Download für meine Abonnentinnen entwickelt:

Viel Spass!

Cardigan Outfit Inspiration

Der Schrank ist voll, aber du trägst immer wieder die selben Outfits?

  • Ich sende dir eine Woche lang täglich Outfit Rezepte mit Teilen die du sicher schon im Schrank hast! 
  • 7 neue Looks für dich ohne Shoppen zu müssen!
  • Jeden Morgen stressfrei und stylisch abgezogen!

Den Abonnentinnen der Academy of Style News sende ich ca. alle 10 Tage Blogposts zum Thema Stil, Style Tips, alle meine gratis Goodies sowie News zu meinen Services.

Du kannst dich jederzeit abmelden. 

envelope
envelope

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.