Menu Close
Ingrid Angehrn Style Coach Shopping England

Bicester Outlet Village Erfahrungsbericht und mein Spartip zum Shopping in London

2 | 2019-10-02 01:00 | Style Blog

 

Wer liebt nicht Shopping in London?! Und das erst recht jetzt, wo das britische Pfund so zusammengesackt ist! Wer mich schon etwas länger kennt, weiss dass ich sehr gern und regelmässig Weiterbildungen in London mache und die gerne mit einem ausgiebigen Shopping Trip verbinde. Dieses mal waren wir zur Abwechslung aber nicht in der Stadt, sondern zum ersten mal im Bicester Outlet Village.
Mit Outlet Shopping verbindet mich ja eine echte Hassliebe! Wer macht nicht gern ein Schnäppchen? Aber was ist eigentlich ein Schnäppchen? Ehrlich?: Die meisten meiner Fehlkäufe sind aus Outlets oder aus dem Sale. Die sind es also schon mal nicht!

Darum geht’s heute in meinem Artikel um zwei Punkte:

1) Wie ist Bicester Village?

2) Wie shoppt man strategisch und ohne Fehlkäufe im Outletstress?

Wo liegt Bicester Outlet Village?

Kurz gesagt: Ca. eine Stunde nord-westlich von London. Ihr kommt z.B. mit dem Bicester Village Shuttle Bus hin, was aber viiiiiel zu lange dauert. Daher empfehle ich den Zug. Je nach Verbindung seit ihr in 52 min- 1:15h aus der Londoner Innenstadt im Bicester Village.
Das schönst ist aber, ihr macht es wie wir ☺️ und hängt noch ein paar Tage in den wunderschönen Cotswolds an. Cotswolds ist eine landschaftlich wunderschöne Gegend mit ganz romantischen alten Kalksteinhäuschen. Viel britische Prominenz besitzt hier Schlösser und Wochenendhäuser. Zu Recht, wenn man diese Gegend mal gesehen hat!

Da es wahnsinnig voll war im Outlet und ich ungern Fotos von fremden Personen veröffentlichen möchte, bekommt ihr hier ein Bild aus den Cotswolds zu sehen! Vielleicht macht es euch ja auch Lust auf einen Kombitrip aus Shopping und Natur & Geschichte?
Traumhaft, nicht wahr?

alte Steinhäuser England
Arlington Row in Bibury Cotswolds

 

Zurück zum Bicester Village:

Welche Brands sind vertreten? Wie sind die Preise?

Ihr findet eine riesige Anzahl an britischen und internationalen Mittelklasse Brands, sowie zahlreiche internationale Designerlabels.
Meine persönlichen Favoriten (nur eine kleine Auswahl):

  • All Saints
    • Lederjacken und flatterige Kleider
  • The Kooples und Zadig Voltaire
    • französisch-lässiger Street Style
  • Paul Smith
    • fantastische Business Teile mit einem gewissen Twist!
    • Passform leider vor allem für Frauen mit eher burschikoser Figur
    • grandiose Herrenkollektion
  • Burberry
    • Sehr gute Preise für Trenchcoats (ca. 500-550Pfund für die Klassiker, regulärere Outlet Preis ohne speziellen Sale)
  • Max Mara
    • inkl. der günstigeren Linien Max&Co. und Sportmax
  • L.K. Benett
    • typisch englischer Look, tolle Schuhe
  • Prada, Gucci, Yves Saint Laurent, Chloe,..
    • das einzige Chloe Outlet das ich bisher gesehen habe
  •  Acne Studios
    • Skandinavische Streetwear, ich liebe meine Jeansjacke von Acne Studios
  • Reiss
    • moderne Officelooks, leider weniger für kurvige Freuen geschnitten
  • Tod’s
    • Die besten Schuhe. Wirklich: Die Besten!
  • ba&sh
    • sehr schöne, feminine casual Looks

Die Preise liegen min. 33% unter den regulären Verkaufspreisen. So schreibt es die Broschüre und so habe ich es auch erlebt. Ab und zu gab es 10-20% mehr. Ich weiss, wir sind alle so Sale verwöhnt, das man im Outlet schon fast mehr erwartet. Ich fand die Auswahl hier aber sehr gepflegt, d.h. keine abgewetzten Teile die 70% reduziert, aber schon so verfusselt sind, das man sie auch dafür nicht haben will. Grössenauswahl war ebenfalls vorhanden. Somit: Happy!

Wie ist die Athmospähre? Infrastruktur?

Sehr niedliche gebautes „Dörfchen“, wie man viele Outlets aktuell baut. Leider reihen sich sämtliche Shops in einer langen Reihe auf, so dann man doch recht laufen muss und keine Abkürzungen nehmen kann.
„Interessant“ fand ich die grossen Steinplatten als Bodenbelag, die den englischen Regen leider kaum ablaufen lassen. In kürzester Zeit bilden sich riesige Pfützen, denen man auf Grund von Gedränge kaum ausweichen kann. Hmmmm… Am besten: Bequeme, ältere Schuhe tragen!

Es gibt einen sehr hübsch gemachten Spielplatz, der die Laune meiner Tochter sicherlich gehoben hätte. Hätte es nicht so geregnet.

Überraschenderweise waren die Toiletten die neusten und saubersten WCs, die ich auf der Insel jemals gesehen habe. Echt wahr.

Wie ist das Essen im Outlet?

Dicke Pluspunkte für die Auswahl an Restaurants! Wohl eine der Besten die ich in Outlets bisher gesehen habe, denn wenig Fast Food, sondern nette Restaurants und Cafés.
Kennt ihr das berühmte The Wolseley in London Mayfair? Spannendes Restaurant in einem ehemaligen Auto Showroom aus den 1920er Jahren. Sie haben im Bicester Village eine Ableger. Auch sonst hat es wirklich hübsche Gastronomie- vor allem: Nicht zu wenige, so dass man sicherlich ein Plätzchen findet.
Ich muss gestehen, wir waren schlussendlich beim allgegenwärtigen Pret-a-manger Sandwiches holen, denn unser 4-stündiger Besuch im Outlet hat tatsächlich nicht zu mehr gereicht.

Wann am besten in’s Bicester Village?

Tja, das ist die grosse Frage! Ich habe das Gefühl, es ist immer voll. Wir waren an einem Sonntag Ende September dort. Also ausserhalb der Sale Zeit (wenn es wahrscheinlich noch voller ist). Natürlich, es war Sonntag und die Einheimischen haben dann Zeit zum Shoppen, der allergrösste Teil der Besucher war aber, deutlich erkennbar, nicht einheimisch.
Vor den internationalen Designershops, insbesondere Gucci, Burberry und Prada hatte es recht lange Warteschlangen. Vor den mittel preisigen Brands glücklicherweise nicht.

Hat eine von euch schon einmal in „Ruhe“ im Bicester Village geshoppt? Verrate mir unbedingt wann das war!

Wie shoppt man im Outlet ohne den Kopf zu verlieren?

Kennt ihr das Gefühl, im Outlet oder im Sale, dass dies die Letzte und einzige Gelegenheit auf Erden ist, Kleidung zu kaufen? Die absolut letzte Chance jemals? Bei mir zumindest setzt dieser unterbewusste Druck irgendwann ein, wenn ich lange genug Dutzende von Menschen mit koffergrossen Tüten vorbeilaufen sehe. Was sehen sie was ich nicht sehe? Total irrational! Ich muss mich also schon sehr beherrschen und konzentrieren um nicht den Kopf zu verlieren.

Daher mache ich mir ganz altmodisch eine Einkaufsliste mit Preis den ich für das bestimmte Teil ausgeben will.

Ist dir das zu streng? Dann hilft dir vielleicht, dir deine Styling Eckdaten aufzuschreiben!

Ja wirklich: Aufschreiben! Klar hast du das alles im Kopf, aber wenn du in der Umkleide nicht weisst, ob kaufen oder nicht, hilft es einfach in die Notizen zu schauen.

  • Farben, die dir stehen und gut mit deinen Teilen zu Hause kombinierbar sind
  • Teile und Farben, von denen du schon viel hast- nicht noch mehr kaufen! (Wichtige Notiz, die oft vergessen wird)
  • Welche Message sendet dieses Kleidungsstück? Strahlst du damit aus, wer du sein möchtest?
  • Ein Anlass für den du Teil brauchst. Z.B. für den Job und nicht für Casual.
  • Stoffe, die du gerne hast. Z.B. etwas aus Tweed für einen schönen Herbstlook
  • In’s Pflegeetikett schauen! Weil dry-clean Teile erfahrungsgemäss im Schrank verstauben.

Noch mehr Shopping Tips

Kennst Du schon meine beiden Artikel zum Thema Shoppingtips und vor allem „Märchen die Mode Verkäufer erzählen?“
Schaut unbedingt nochmal rein, denn der Absatz „Das haben wir gerade reduziert“ ist für Outlets genauso aktuell wie für den Sale. Denn Outlets werden von den Herstellern auch benutzt, um Stoffüberhänge zu verarbeiten und zu verkaufen. Sprich: Artikel zu verkaufen, die nie Teil der Originalkollektion waren sondern direkt für das Outlet produziert wurden. Das ist nicht nur schlecht, denn immerhin werden Stoffe so noch verarbeitet und nicht entsorgt. Die Verarbeitung ist aber meist etwas einfacher, die Teile etwas simpler als die original Kollektionen. Daher lohnt sich ein kritischer Blick auf den Preis:

  • Würde mir das Teil auch gefallen, wenn das Teil nicht rabattiert wäre? Oder werde ich hier nur getriggert von dem Preisnachlass? Von der Idee Geld zu sparen? Und sparen tun wir natürlich nicht, sobald wir die Karte zücken.

Lohnt sich Shopping in Bicester Village?

Ich finde ja!
Ich bin kein Outlet Shopper um jeden Preis. Für mich muss es eine schöne Auswahl haben (nicht nur 2 Grössen und nicht nur alte Kollektion, sondern auch Klassiker) eine gewisse Ordnung und Style in den Shops- kein Gewühle. Gutes Essen und eine gepflegte Atmosphäre. Das findet ihr hier mit Sicherheit!

Wichtiger Tip an alle London Reisenden die Tax Free verlangen dürfen:

Mein Schweizer Leserinnen wissen genau, was ich meine!
Für alle Tax Free Novizen: Da Grossbritannien ja bald nicht mehr in der EU sein wird (davon gehe ich heute am 01.10.19 zumindest aus. Aber man weiss ja nie…), werden bald auch alle anderen Europäer in GB für ihre Einkäufe Tax Free verlangen dürfen (zu deutsch: Die Mehrwertsteuer zurück verlangen dürfen). YAY!!

Was / wie / wo Tax Free?

Ihr lasst euch im Laden ein Tax Free Dokument für euren Kauf aushändigen. Dafür müsst ihr euren Ausweis vorzeigen und eure Daten (Adresse, Passnummer, Kreditkarteninfo) auf dem Dokument eintragen. Bei der Ausreise aus GB lasst ihr euch dieses Dokument am Zoll (also an der Zollstation am Flughafen) abstempeln. Dazu müsst ihr die gekauften Artikel dabei haben (d.h. VOR dem Einchecken). Wahrscheinlich will der Zöllner einen Blick drauf werden, damit die Ware wirklich ausführt wird. Danach könnt ihr den Koffer einchecken.
Aber genau das kann das Problem sein, vor allem am Flughafen Heathrow. Die Wartezeit am Zoll kann hier enorm sein! Und mit enorm meine ich ca. 1.5 – 2h. Ihr müsst also im blödesten Fall 2h vor dem Check-in dort anstehen. Kann auch besser laufen, aber leider habe ich das selbst schon so erlebt. Nach ca. 45min. warten haben wir aufgegeben. Hatten noch nicht mal die Hälfte der Schlange bewältigt. Es gibt nach der Sicherheitskontrolle noch eine Möglichkeit, sich den Stempel zu holen, aber nur für die Sachen, die man dem Zoll vorzeigen kann. Also nur das Handgepäck.

Nachdem ihr den Stempel habt, werft ihr die Dokumente in den mitgelieferten Umschlägen in den dafür vorgesehenen Briefkasten in GB (meist direkt neben dem Zoll) und die Mehrwertsteuer wird euch abzüglich einer Bearbeitungsgebühr auf die Kreditkarte zurück überwiesen. HURRA!

Klingt komplizierter als es ist! Wirklich!

Die einfache Lösung: Rückflug ab London City Airport

Dort kann man die Tax Free Dokumente einfach in einen speziellen Zollbriefkasten werfen. Sie werden also unkontrolliert abgestempelt. Tada! Null Wartezeit! Und in City ist man ohnehin schneller als in Heathrow. So macht ihr das Beste aus der Zeit in London!

Solltet ihr direkt vom Bicester Village in die Heimat fliegen, dann lohnt sich auch der Rückflug ab Birmingham, dort haben sie auch das „Briefkastensystem“.

Weiss jemand von euch, wie es an den Flughäfen Luton, Stanstead oder Gatwick aussieht? Das würde mich sehr interessieren! Bitte schreibt mir doch kurz, falls ihr hier schon mal Tax Free gemacht habt. Ich könnte mir vorstellen, dass es ebenfalls einfacher ist als in Heathrow, wo sämtliche Langstrecken mit Tax Free berechtigten Reisenden abfliegen.

Und jetzt freue ich mich auf eure Meinung / Erfahrungen! Was ist dein liebstes Outlet? Stress oder Fun? Warst du schon im Bicester Village?

 

liebe Grüsse,

Ingrid

 

PS: Meine Shopping Tips ganz besonders für den Wahnsinn Outlet Shopping und Sale findet ihr hier!
Eine komplette Liste von Brands im Bicester Village findet ihr hier!

 

Cardigan Outfit Inspiration

Der Schrank ist voll, aber du trägst immer wieder die selben Outfits?

  • Ich sende dir eine Woche lang täglich Outfit Rezepte mit Teilen die du sicher schon im Schrank hast! 
  • 7 neue Looks für dich ohne Shoppen zu müssen!
  • Jeden Morgen stressfrei und stylisch abgezogen!

Den Abonnentinnen der Academy of Style News sende ich ca. alle 10 Tage Blogposts zum Thema Stil, Style Tips, alle meine gratis Goodies sowie News zu meinen Services.

Du kannst dich jederzeit abmelden. 

envelope
envelope

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.